Immoboerse Ausschnitt Foto Felix Henneberger

Immobilienbörse

Die Immobilienbörse der Baunach-Allianz ist online. „Innen statt Außen, das hat sich die Baunach-Allianz zum Ziel gesetzt“, erklärt Vorsitzender, Bürgermeister Jürgen Hennemann. Ziel ist es möglichst viele Innenentwicklungspotentiale in der Allianz zu aktivieren.

Im vergangenen Jahr haben die 11 Kommunen der Allianz alle Eigentümer von Leerständen und erschlossenen aber unbebauten Grundstücken in allen Orten im Allianzgebiet angeschrieben, um die Verkaufsbereitschaft abzuklären. In der ganzen Allianz gibt es weit über 500 unbebaute Grundstücke, welche an das Straßen- Kanal- und Stromnetz angeschlossen sind. Diese könnten sofort bebaut werden, würden die Grundstücke zur Verfügung gestellt. „Dazu wollen wir beitragen, die Grundstücke für Bauwerber verfügbar zu machen und es den Grundstückseigentümern mit der Immobilienbörse einfach zu machen, ihre Grundstücke zu vermarkten. Wir bitten die Grundstückseigentümer mit zu machen“, so der Vorsitzende Bürgermeister Jürgen Hennemann.

Es fallen bei leerstehenden erschlossenen Grundstücke laufende Kosten für die Infrastruktur an, welche sich auf weniger Schultern verteilen, da die unbebauten Grundstücke keinen Beitrag leisten. „Jede Baulücke und jeder Leerstand der zusätzlich zum Verkauf angeboten wird, hilft schon vorhandene Infrastruktur zu nutzen und so die Kosten für die Allgemeinheit zu senken“, zeigt Allianzmanager Felix Henneberger auf. Wenn auch Sie bereit sind ihr Grundstück oder Ihren Leerstand zu inserieren oder Sie auf der Suche sind, informieren Sie sich unter www.baunach-allianz.de/immobilien